5 Spieltag 2021/22

 

Herren 1 – Unterkirnach/Furtwangen 1, 6-2, 3178-3014 Kegel

Weiterhin ungeschlagen bleiben die Herren auf den Bahnen im Kegelstüble und brachten den ansonsten starken Gästen die erste Auswärtsniederlage bei. Die erste Paarung gewannen Florian Weigold (536/1) und Michael Schüle (533/1) deutlich mit 62 Kegel Vorsprung. Noch deutlicher endete die dritte Paarung. Tobias Luz (540/1) und Uwe Schnaidt (571/1) blieben in sieben der acht Bahnen siegreich und profitierten zudem von einer verletzungsbedingten Auswechslung der Spielgemeinschaft. Die beiden verlorenen Duelle in der Mittelpaarung von Stefan Heim (507/0) und Christian Stefanelli (491/0) waren fürs Endergebnis nicht entscheidend.

Herren 2 – PSV Villingen 1, 5-3, 2971-2964 Kegel

Die Begegnung gegen die Postsportler war bis zum letzten Wurf spannend. Im Abräumen hatte die Zweite eine höhere Trefferquote zu verzeichnen, was den Ausschlag für den Heimsieg gab. Siegfried Blessing (527/1) bestätigte seine gute Form und glänzte mit starkem Ergebnis. Gustav Huber (446/0) hatte an diesem Spieltag das Nachsehen. Anton Gaus (472/0) und Tobias Martin (525/0) mussten knappe Niederlagen einstecken. Im Schlussdurchgang sollten beide SKC-Kegler punkten um den Heimsieg zu sichern. Dirk Götz (511/1) und Michael Schüle (490/1) hielten dem Druck der Gäste stand und brachten am Ende einen Vorsprung von sieben Kegel in Ziel.

Villingen/Unterkirnach - Frauen, 2-6, 3052-3099 Kegel

Knapp aber verdient gewannen unsere SKC-Frauen das Auswärtsspiel und erzielten den ersten Saisonsieg. Besseres Abräumen sowie weniger Fehlwürfe waren der Schlüssel zum Erfolg. Von Beginn an lief es nach Wunsch. Anita Heim (542/1) und Ronja Mußler (509/1) legten mit zwei Mannschaftspunkten und plus 36 Kegel vor. Danach waren Stefanie Griener-Luz (478/0) und Margot Zaisser (527/0) gegen gute Gegnerinnen gefordert. Ein hauchdünner Vorsprung von fünf Kegel stand nach ihren 120 Wurf noch auf der Anzeige. In der Schlusspaarung blieb die Partie spannend bis zur dritten Bahn. Auf der vierten und letzten Bahn schalteten Sarah Nachengast (518/1) und Ulrike Riester (525/1) nochmal einen Gang höher. Am Ende stand ein verdienter 6-2 Erfolg fest.

ESV Villingen – 4er, ausgefallen

Das Spiel musste wegen Spielermangel unsererseits abgesagt werden. Die Punkte gehen somit an Villingen.

Kegler-Vorschau:

SA 12.00 Uhr, Herren 2 – Löffingen 1

SA 16.00 Uhr, Herren 1 – Spaichingen 1

SO 13.00 Uhr, Rottweil – Frauen